Menu

Ferienworkshop "Musik für die Leinwand" 1.-3.11.2017, jew. 9:00-15:00 Uhr

Festsaal

Lesley Olson, Leitung

Fantasy-Bücher und -Filme sind eines der beliebtesten Genres der Altersgruppe 10 bis 14 Jahre: Von "Star Wars" und "Narnia" bis "Herr der Ringe" und "Alice im Wunderland" gab es unzählige Kassenschlager für Jugendliche in den letzten 20 Jahren, die sich mit Magiern, Elfen, Zauberern, Geistern, Engeln, merkwürdigen Lebewesen und sprechenden Tieren beschäftigten.
In diesem Workshop werden wir kurze Film-Szenen ohne Ton vorspielen, die Handlung und den Inhalt besprechen und dann Musik für diese Szenen komponieren. Wir arbeiten mit vorgefertigtem Klangmaterial sowohl aus klassischen Musikwerken (die bekanntermaßen oft in Filmen benutzt werden) sowie aus "synthetischen" Samples und Geräuschen. Die Teilnehmer/innen arbeiten in Zweier-Gruppen an Laptops und erstellen zusammen die Musik für je eine ausgesuchte Szene. Alle Filmszenen mit Musik werden am letzten Tag vorgestellt.
Analog zu dem Sprichwort "ein Bild sagt mehr als tausend Worte" gilt umso mehr: "eine Musik sagt mehr als tausend Bilder". Denn Musik transportiert Gefühle, interpretiert Bilder, deutet Beziehungen und verrät, was "hinter der Szene" läuft. Oft merken Kinder (und Erwachsene!) aber nicht, wie Filmmusik unsere Wahrnehmung beeinflusst. Im Laufe des Workshops sollen die Jugendlichen lernen, Filmmusik in Ansätzen zu analysieren, einige typische Techniken von Filmkomponisten selbst anzuwenden sowie Musik an Rechnern selbst zu gestalten.