Menu

Philharmonie entdecken Familienkonzert "Hänsel und Gretel"

Alfried Krupp Saal

Tänzerinnen und Tänzer der Folkwang Musikschule der Stadt Essen
Die Jungen Blechbläser NRW
Tobias Füller, Dirigent
Marius Bélise, Choreografie
Edyta Pensko, Choreografie
Thomas Büchel, Erzähler

Engelbert Humperdinck
"Hänsel und Gretel" (Bearbeitung von Hans-Joachim Drechsler)

Engelbert Humperdinck: "Hänsel und Gretel" für einen Erzähler und Blechbläserensemble
Bearbeitung von Hans-Joachim Drechsler, verbindende Verse von Adelheid Wette

Engelbert Humperdincks Märchenvertonung "Hänsel und Gretel" (in dieser Spielzeit am Aalto-Theater zu erleben) machte den Komponisten weltbekannt. Dabei war es seine jüngere Schwester Adelheid Wette, die ihn auf die Idee brachte. Ursprünglich für den kleinen Familienkreis gedacht, schrieb sie ihre eigene Fassung, die Humperdinck so gut gefiel, dass er diese als Grundlage für seine Oper nahm. Hans-Joachim Drechsler fügte den Originalversen von Adelheid Wettes Märchenspiel einige Teile des Opernlibrettos – ebenfalls von Humperdincks Schwester verfasst – sowie neue Texte hinzu. Die schönsten Melodien bearbeitete er für ein großes Blechbläserensemble. Dabei dürfen die bekanntesten Ohrwürmer wie "Brüderchen, komm tanz mit mir" oder "Ein Männlein steht im Walde" nicht fehlen. Die zauberhafte Musik wird von den jungen Tänzerinnen und Tänzern der Folkwang Musikschule der Stadt Essen unter der Choreografie von Marius Bélise und Edyta Pensko wirkungsvoll in Szene gesetzt.


Preise (€): 6,60 (Kinder) / 10,- (Erwachsene) inkl. Systemgebühr.