Menu

Jean Rondeau Stuttgarter Kammerorchester

Alfried Krupp Saal

Jean Rondeau, Cembalo
Stuttgarter Kammerorchester

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 12 g-Moll für Streicher
Johann Sebastian Bach
Konzert d-Moll für Cembalo, Streicher und Basso continuo, BWV 1052
Wilhelm Friedemann Bach
Konzert f-Moll für Cembalo, Streicher und Basso continuo
Wolfgang Amadeus Mozart
Serenade Nr. 13 G-Dur, KV 525 "Eine kleine Nachtmusik"

Als er sich im November 2016 erstmals in der Philharmonie vorstellte, kam er in einer Doppelrolle: Jean Rondeau spielte Cembalo und Klavier. Im anschließenden Künstlergespräch wurde bekannt, dass der junge Franzose schon bald nach Essen zurückkehren werde – das Publikum nahm es mit großem Beifall auf. Nun kommt Rondeau erneut in Doppelfunktion: als Cembalist und als Dirigent. Kein Wunder, denn musikalische Grenzen scheint er nicht zu kennen. Rondeau entdeckt verloren geglaubte Werke der Klassik und spielt leidenschaftlich gern Jazz. Er ist im besten Sinne unbekümmert, neugierig, offen. Seine Liebe zum Cembalo entdeckte er mit sechs Jahren – am Radio! Er kannte nicht einmal den Namen des Instruments. Er bat seine Eltern, dieses unbekannte Gerät näher kennenlernen zu dürfen. Mit welchem Ergebnis!


Einheitspreis (€): 28,- inkl. Systemgebühr.