Menu

In Residence: Daniel Hope NOW! Grenzgänger Daniel Hope Vadim Repin Turnage Violinkonzert

Alfried Krupp Saal

Daniel Hope, Violine
Vadim Repin, Violine
Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra
Sascha Goetzel, Dirigent

Mark-Anthony Turnage
"Shadow Walker" – Konzert für zwei Violinen und Orchester
(Deutsche Erstaufführung, ein Auftragswerk des Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra, des Trans-Siberian Art Festival und der Philharmonie Essen)
John Adams
"Tromba lontana" – Fanfare für Orchester
Charles Ives
"The unanswered Question"
Béla Bartók
"Der wunderbare Mandarin", Sz 73
Ferit Tüzün
"Anatolian Candle Dance"

Der südafrikanische Meisterviolinist Daniel Hope hat all die Repertoireklassiker von Bach bis Berg phänomenal im Blut und in den Fingern. Zugleich setzt er sich mit all seinem Können mitreißend für die zeitgenössische Musik ein. Im Fall eines brandneuen Opus aus der Feder des Engländers Mark-Anthony Turnage verbündet sich Hope mit dem großartigen russischen Geigenkollegen und sehr guten Freund Vadim Repin. Als deutsche Erstaufführung spielen die beiden einst vom legendären Violinisten Yehudi Menuhin geförderten Ausnahmemusiker Turnages Konzert für zwei Violinen und Orchester. Begleitet wird das Top-Duo vom Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra, das seit 2009 von Sascha Goetzel geleitet wird. Im Anschluss lädt das Orchester zu einer musikalischen Reise in die Neue Welt mit Orchesterstücken von Charles Ives und John Adams ein. Bevor mit Bartóks "Der wunderbare Mandarin" eines der spektakulärsten Skandalstücke des 20. Jahrhunderts erklingt.


Preise (€): 15,- / 35,- / 40,- / 50,- / 55,- / 60,- inkl. Systemgebühr.
Festivalpass (begrenztes Kontingent) für alle NOW-Veranstaltungen Einheitspreis (€) 55,- inkl. Systemgebühr. Platzkarte erforderlich.