Menu

Alte Musik bei Kerzenschein Händel "Giulio Cesare" Ottavio Dantone Accademia Bizantina

Alfried Krupp Saal

Lawrence Zazzo, Cesare
Emöke Barath, Cleopatra
Julie Boulianne, Sesto
Delphine Galou, Cornelia
Filippo Mineccia, Tolomeo
Riccardo Novaro, Achilla
Carlo Vistoli, Nirene
Accademia Bizantina
Ottavio Dantone, Künstlerische Leitung

Georg Friedrich Händel
"Giulio Cesare in Egitto", HWV 17
Oper in drei Akten (konzertante Aufführung mit Übertiteln)

Cäsar und Kleopatra: Zu allen Zeiten schlug diese Geschichte um Liebe und Verrat, um Staatsräson und Begierden künstlerische Funken. Auch Georg Friedrich Händel ließ sich von ihr inspirieren und schenkte dem leidenschaftlichen Geschehen eine Musik von ungeheurer Farbigkeit und theatraler Kraft. Mit "Giulio Cesare in Egitto" erfährt erneut eine Barock-Oper ihre konzertante Aufführung im Rahmen der stimmungsvollen Reihe "Alte Musik bei Kerzenschein". Eine exquisite Sängerriege wird vom virtuosen US-amerikanischen Countertenor Lawrence Zazzo als viriler Römerfeldherr und der jungen ungarischen Sopranistin Emöke Barath als betörende Ägypterkönigin angeführt. Und die Accademia Bizantina unter ihrem kundigen Leiter Ottavio Dantone sorgt als Spezialensemble für die gebührende Originalklangatmosphäre.


Preise (€): 15,- / 25,- / 30,- / 35,- / 40,- / 45,- inkl. Systemgebühr.