Menu

Konzert für Essener Bürgerinnen und Bürger mit Behinderung

Alfried Krupp Saal

Essener Philharmoniker
Tomás Netopil, Dirigent

Johannes Brahms
"Akademische Festouvertüre" c-Moll, op. 80
Antonín Dvorák
"Sinfonische Variationen" C-Dur, op. 78
Richard Strauss
"Rosenkavalier"-Suite, AV 145

"Aus seinen musikalischen Abfällen könnte sich jeder andere Komponist die Hauptthemen zusammenklauben", meinte Brahms einst über seinen Freund Dvorák. Was entsteht also erst, wenn Dvorák keinen "Abfall", sondern ein hochwertiges Hauptthema wählt, z. B. seinen Männerchor "Ich bin ein Geiger"? Diesen bearbeitet er in insgesamt 27 Variationen fantasievoll und hochvirtuos. Aber auch Brahms selbst konnte mit Zitaten augenzwinkernd umgehen: In der "Akademischen Festouvertüre" bearbeitet er berühmte Studentenlieder. Dass so eine "Zweitverwertung" von Themen ihren ganz eigenen Reiz hat, belegt auch die "Rosenkavalier"-Suite, die die berühmte Strauss-Oper Jahre nach ihrer Uraufführung triumphal Einzug in den Konzertsaal halten ließ.