Menu
Schauspiel

Jupp - Ein Maulwurf auf dem Weg nach oben

TierischerTheaterTrubel von Gertrud Pigor
mit Musik von Jan-Willem Fritsch
Auftragswerk für das Schauspiel Essen
Für Kinder ab 6 Jahren

Unter den Brettern, die die Welt bedeuten, leben die Theatertiere: eine Katze, die sämtliche Schleichwege ins Intendantenbüro kennt, ein Marder, seines Zeichens versierter Bühnentechniker mit einer Vorliebe für Kabelsalat, und zwei alte Hasen, die schon alles, wirklich alles gesehen haben. Seit der Erbauung des Theaters vor 125 Jahren hüten sie in ihrem Versteck unter der Bühne den geheimen Schatz des alten Friedrich Grillo, die eiserne Reserve für Krisenzeiten. Und mehr noch: Die Tiere sind die guten Geister des Hauses. Denn ohne sie würde keine einzige Vorstellung stattfinden. Wann immer oben auf der Bühne etwas schiefläuft, greifen die Tiere heimlich ein. Und Verbesserungsvorschläge für die Schauspieler haben sie auch jede Menge parat. Kurz: Ohne die Theatertiere könnten die da oben einpacken!
Doch heute gerät die Theaterroutine aus dem Takt: Überraschend taucht Maulwurf Jupp in der Unterbühne auf, ein Jungspund aus Bottrop mit großer Theaterbegeisterung, aber ohne jede Erfahrung. Da trifft es sich gut, dass oben auf der Bühne gerade die Proben für den „Froschkönig“ beginnen, so kann der Neuling gleich etwas lernen! Diesmal allerdings laufen die Proben wirklich ziemlich aus dem Ruder, eine Panne jagt die nächste, und der „Frosch“ erweist sich als einzige Katastrophe. Eine ausverkaufte Premiere, die ins Wasser fällt? Unvorstellbar! Jetzt schlägt die große Stunde von Maulwurf Jupp. Gemeinsam müssen er und die Theatertiere zeigen, was sie können …


Vorstellungen für Familien:
11. November (17:00 Uhr – Premiere), 18. November (17:00 Uhr), 19. November (14:30 Uhr), 26. November (17:00 Uhr), 2. Dezember (17:00 Uhr, „Ein Wochenende fur Kinder“), 3. Dezember (14:30 + 17:00 Uhr, „Ein Wochenende fur Kinder“), 10. Dezember (14:30 + 17:00 Uhr), 17. Dezember (17:00 Uhr), 19. Dezember (15:00 Uhr, Vorstellung im Rahmen der Aktion „Der geschenkte Platz“), 23. Dezember (17:00 Uhr), 26. Dezember 2017 (14:30 Uhr); 13. Januar (17:00 Uhr), 14. Januar (14:30 + 17:00 Uhr), 20. Januar (17:00 Uhr), 27. Januar (17:00 Uhr), 28. Januar (14:30 + 17:00 Uhr), 11. Februar 2018 (17:00 Uhr)

Vorstellungen für Schulklassen:
20. November (9:30 Uhr)*, 27. November (9:30 Uhr), 4. Dezember (9:30 + 12:00 Uhr), 5. Dezember (9:30 + 12:00 Uhr), 6. Dezember (9:30 Uhr), 11. Dezember (9:30 + 12:00 Uhr), 12. Dezember (9:30 + 12:00 Uhr), 13. Dezember (9:30 Uhr), 14. Dezember (9:30 Uhr)*, 18. Dezember (9:30 + 12:00 Uhr), 19. Dezember 2017 (12:00 Uhr); 15. Januar (9:30 + 12:00 Uhr), 16. Januar (9:30 Uhr)*, 19. Januar (9:30 Uhr)*, 29. Januar 2018 (9:30 Uhr)

* Zusatztermine aufgrund der großen Nachfrage


Gefördert von der Stadtwerke Essen AG.
Im 150sten Jahr ihres Bestehens unterstützen die Stadtwerke Essen als lokales Unternehmen seit der Spielzeit 2008/2009 in jeder Spielzeit das Familienstück des Schauspiel Essen im Grillo-Theater.

Das Auftragswerk wird gefördert von der Sparkasse Essen aus Mitteln der Lotterie „PS – Sparen und Gewinnen“.


Titelfoto: Diana Küster

Das Programm der Jubiläumsspielzeit 2017/2018:
PDF-Download
Spielzeitheft zum Blättern

Wenn Sie sich den Geburtstagssong “125 Jahre Grillo-Theater” der Hamburger Kultband Tante Polly anhören oder downloaden möchten, dann folgen Sie bitte diesem Link

Mitwirkende

Inszenierung: Christian Tombeil
Musikalische Leitung: Hajo Wiesemann
Bühne: Carla Friedrich
Kostüme: Anne Koltermann
Dramaturgie: Florian Heller
Jupp, Maulwurf aus Bottrop: Mateusz Dopieralski
Die Katze, Theaterchefin: Floriane Kleinpaß
Die zwei alten Hasen, seit 125 Jahren am Theater: Ingrid Domann, Jens Winterstein
Der Marder, Techniker und Kabelgourmet: Gregor Henze
THE RACCOONS (Musiker): Hajo Wiesemann, Bastian Ruppert, Philipp Zdebel
Stimme der Inspizientin: Susanne Nowack
Stimmen der Schauspielerinnen und Schauspieler: Ensemble

Vorstellungen & Tickets

Video

Bilder