Menu
Schauspiel

Alle doof ... ohne Ende

Axel Holst liest Texte von Dietmar Wischmeyer

Zwei Dinge, sagte Albert Einstein, seien unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit – beim Universum sei er sich nur nicht ganz sicher. Da aber die zerebrale Minderleistung sogenannter Mitmenschen wahrscheinlich nie aufhören wird, einem den Alltag in einen dauernden Karnevalsumzug der grauenvollen Sorte zu verwandeln, gibt es nur eine Lösung: Axel Holst kehrt in der fünften Jahreszeit als Kämpfer gegen die uneingeschränkte Blödheit zurück in die Heldenbar und feuert aus allen Rohren. Munition liefern dabei erneut Texte des Satirikers Dietmar Wischmeyer. Dieses Mal findet die Lesung als Anti-Karnevals-Special im Februar statt, denn was gibt es zu feiern, wenn eigentlich alle das ganze Jahr über Narren sind?
Wer verkleidet kommt, zahlt den doppelten Preis!


Eine Veranstaltung innerhalb der Reihe Freischuss